<

hirnrekorder

film - fernsehen - musik - zeug

Old Shit Out of My Instapaper

| Comments

Ich habe mir ja zu Weihnachten so nen Kindle Paperwhite geschenkt, um mal wieder mehr zu lesen und vor allem mein großes Instapaper Archiv leer zu bekommen. Ein paar Highlights, die ihr bestimmt schon alle gelesen habt, wollte ich kurz verlinken.

Netflix’s ‘House of Cards’ Thinks It’s Tough, But It Goes Easy On Washington | ThinkProgress

Wenn auch House of Cards sehr angenehmes Snack Food ist, so gibt es doch einiges zu kritisieren, was im verlinken Artikel sehr eloquent geschieht.

Secrets and Lies of the Bailout | Politics News | Rolling Stone

Kann ich selber nicht alles nachvollziehen, weil ich nicht tief genug in der Materie drin stecke, a good read anyway.

High, Low, Surreal | City Arts

Armond White, einer meiner Lieblingskritiker, weil er eine erfrischend konträre Meinung hat, aus der man viel ziehen kann, lässt sich über Joseph Kahn’s Detention und der damit verbundenen Auseinandersetzung mit Popkultur auseinander.

David Simon: Homicide cop battles for life once more – baltimoresun.com

David Simon, seines Zeichens Erschaffer solch großer Serien, wie The Wire, The Corner oder Treme kommt ja eigentlich von der Zeitung und schreibt hier eine tolle Reportage für seine alte Zeitung, der Baltimore Sun.

Berliner Bars – Institute für fortgeschrittenes Trinken – Leben – Süddeutsche.de

Die Süddeutsche Zeitung schreibt einen guten Artikel über Berliner Barkultur im Allgemeinen und eine meiner Lieblingsbars, dem Rum Trader, im Speziellen.

Essay zum Deutschen Fernsehen: Stirbt das Land vor Langeweile? | Magazin - Berliner Zeitung

Malte Welding schreibt das, was wir alle über das deutsch Fernsehen denken. Und ist dabei sehr unterhaltsam.

Comments