<

hirnrekorder

film - fernsehen - musik - zeug

Life of Pi

| Comments

Ich habe ja 3D sowas von abgeschworen, dass ich nach ausschließlich enttäuschenden Kinoerlebnissen gar keinen Film mehr in 3D sehen wollte. Bisher hat mich jeglicher Einsatz dessen aus dem Fluss des Filmes gerissen und diesem nichts positives hinzu gefügt.

Life of Pi

Life of Pi ist anders. Auch wenn ich weiß, dass viele diesen Film sehr weit oben in ihren Jahresbestenlisten einsortiert haben, ist die Benutzung von 3D und den Special Effects das einzige, worüber ich mich überschwänglich äußern kann, denn das ist wirklich ganz famos, fügt dem Film eine erstaunliche Tiefe hinzu und ließ mich keine Sekunde daran Zweifeln, dass neben Pi ein Bengalischer Tiger im Boot saß.

Was den Rest des Filmes betrifft, ist Life of Pi ein feiner, wirklich sehr schaubarer Abenteuerfilm über den Kampf ums blanke Überleben, der in furchtbare Bookends eingefasst ist, in denen uns die Message kaum plumper um die Ohren hätte gehauen werden können.

Trotz aller Mängel ist Life of Pi ein unterhaltsamer und hübsch anzuschauender Streifen, dessen Geschichte in Buchform sicher besser funktioniert.

★★★✩✩

Trailer

Comments