<

hirnrekorder

film - fernsehen - musik - zeug

Mein Aktuelles Serienprogramm

| Comments

TV I dropped

Die Neuen

  • Ben & Kate – Das ungleiche mittdreißiger Geschwisterpaar hat leider überhaupt keine Chemie, die notwendig wäre um den beiden mehr als 20 Minuten Zeit zu geben.
  • The Mindy Project – Eine der neuen Shows, die bei mir nicht funktionierten. Grey’s Anatomy ultralight brachte mich ein paar mal zum Schmunzeln, ist aber insgesamt ziemlich doof.
  • Nashville – Ich liebe Mrs. Coach, kann Madame Cheerleader gut leiden und handgemacht Musik ist auch prima. Dieses sehr seifige Setup zwischen der Grande Dame der Country Musik und dem fiesen neuen Star konnte mich nicht begeistern.
  • Revolution – Wilde Kreuzung aus The Event, Flash Forward und Falling Skies ist langweilig, dumm, billig, einfallslos, hahnebüchen und einfach schlecht. Zudem begleitet die Serie die falschen Figuren und erzählt die falsche Geschichte.
    Die ersten Piloten der Fall-Season 2012 | hirnrekorder

Die Alten

  • How I Met Your Mother – Hat seinen Zenit längst überschritten und ist nur noch ein in die Länge gezogener, unlustiger und uninteressanter Cashgrab für alle Beteiligte.
  • The Big Bang Theory – Hatte zwei tolle Staffeln, dann keine Ideen mehr, dummte auf den kleinsten gemeinsamen Nenner herunter und wurde graduell immer schlechter. Seit einiger Zeit absolut unschaubar.
  • Up All Night – Die erste Staffel dieser Beziehungscomedy um Will Arnett und Christina Applegate war sehr charmant und ausgesprochen ehrlich in seiner Beobachtung. S02 hat diese Qualitäten verloren und ist leider nur noch egal.
    Up All Night | hirnrekorder
  • Boss – War in seiner ersten Staffel meine liebste neue Serie. Für mich ist aber die wesentliche Geschichte des schwerkranken politischen Oberhauptes von Chicago zu Ende erzählt.
  • Continuum – Langweilige Copshow with a twist, die mal als vielversprechende Zeitreiseserie anfing.
    Continuum | hirnrekorder
  • Falling Skies – Schlecht erzählter SciFi-Blödsinn über Aliens, die unsere Erde besetzten.
    Falling Skies | hirnrekorder
  • Fringe – Begleitet mich nun schon sehr lange. Zwischendurch war ich mal weg, stieg aber zur guten zweiten Hälfte von S04 wieder ein. Der Auftakt der aktuellen Staffel ist leider ziemlich blöd geschrieben, zu langsam und interessiert mich nicht mehr.
  • The Walking Dead – Jede Staffel hatte einen hervorragenden Piloten und sonst ein furchtbares und zielloses Skript mit vollkommen profillosen und dummen (denn nur so erzeugen die Autoren Drama) Protagonisten. Für so etwas habe ich einfach keine Geduld.

TV I watch

Comedy

  • Archer – Krude, komisch und locker in meiner Top5 der aktuellen Comedies.
  • Bobs Burgers – Unaufgeregter Cartoon über den burgerbratenden Bob, seine kreischige Frau, und pubertierenden bzw. frühpubertierenden Kinder macht einfach nur Spass und ist prima geschrieben.
  • Community – Bisher einfach unglaublich gut und unglaublich abwechslungsreich ist nun Dan Harmon — der kreative Kopf der Serie — weg und ich bin gespannt, ob das Niveau wenigstens halbwegs gehalten werden kann. Immerhin existiert die Show lange genug, dass man mit den etablierten Charakteren und Gimmicks gut arbeiten könnte.
  • Curb your Enthusiasm – Larry David tut was er am besten kann. Er hat schlechte Laune und ist unbequem.
  • Happy EndingsBasically Friends with a gay guy ist die schnellste Comedy momentan. Tolle Chemie zwischen den Darstellern, jede Figur ist gut herausgearbeitet und jede Folge ist clever geschrieben. Und sie wird immer besser.
    Happy Endings ist das bessere New Girl – hirnrekorder
  • The League – Kleine Improcomedy über eine gute Handvoll Freunde, die gegeneinander Fantasy Football spielen und versuchen sich das Leben zur Hölle zu machen.
  • Louie – Die traurigste Comedy und in Summe mit Abstand die Beste. Luies CK beleuchtet mit seinen pointierten Kurzgeschichten eine immer andere Faccette des täglichen Lebens.
  • Parks and Recreation – Kontinuierlich die beste Comedy, die tatsächlich eine Geschichte zu erzählen hat mit einer tollen Besetzung und der hervorragenden Amy Poehler in deren Mitte.
  • Suburgatory — Süße kleine Serie in den pink-plüschihen New Yorker Suburbs um Vater und Tochter, die mit ihren städtischen Eigenarten fast wie Aussätzige behandelt werden.
  • The Thick of It – Beste britische Comedy, was nicht wundert, weil ich den Film In The Loop für die beste Comedy der letzten 10 Jahre halte und der Film auf der Serie basiert. Politisch, krude, schwarzhumorig mit der besten Comedyfigur aller Zeiten. Malcolm Tucker.
    Veep vs. The Thick of It | hirnrekorder
  • Veep – Die amerikanische Kopie von The Thick of It. Bei weitem nicht so schnell, komisch und lustig wie sein Vorbild, trotz allem ziemlich unterhaltsam.
    Veep – Pilot | hirnrekorder
    Veep vs. The Thick of It | hirnrekorder

Drama

  • Borgen – Die dänische Mischung aus The West Wing und The Newsroom ist wirklich eine tolle kleine Serie, die überrascht, fordert, spannend unterhält und seinen Stoff unkonventionell erzählt.
    Borgen – Gefährliche Seilschaften | hirnrekorder
  • Breaking BadBest show on TV! So ein durchgehend hohes Niveau in einer Serie wird fast nie erreicht, aber die Entwicklung vom Chemielehrer zum Drogenkingpin ist so gut erzählt, wie sonst keine Serie, die gerade läuft.
    Breaking Bad – Season 4 Finale | hirnrekorder
    Breaking Bad S05E01
  • Dexter – Nachdem ich dachte ich wäre endgültig raus aus der Serie, die mich ewig nur frustrierte, nimmt die Geschichte um unseren kuscheligen Serienmörder eine interessante Wendung, die ich mir dann doch irgendwie ansehen muss.
    Dexter | hirnrekorder
    Dexter – Oder die dreifaltige Dummheit | hirnrekorder
    Dexters Endgame (und erneute Meckerei) | hirnrekorder
  • Downton Abbey – Ungewöhnlich einfallsreiche und hervorragend geschriebene britische Soap, die Anfang des 20. Jahrhunderts in der Grafschaft Downton spielt und von der Grafenfamilie bis zu den Bediensteten alle begleitet.
    Downton Abbey – hirnrekorder
  • Girls – Eine Show über Mittzwanziger und deren Probleme in New York, die von Woche zu Woche besser wurde.
  • The Good Wife – Auch wenn ich keine Legal Dramas mag, hat es mir The Good Wife sehr angetan. Die Serie lebt von seinen tollen Nebenfiguren, die die cases of the week sehr sehenswert machen und dem interessanten großen Arc um die Hauptfigur, ihren Arbeitgeber und Mann.
    The Good Wife | hirnrekorder
  • Homeland – Mit Emmys überschüttet ist Homeland ziemlich unterhaltsam, auch wenn die Autoren einen Haufen blöder Abkürzungen nehmen, bleibt die Serie mindestens wegen des sehr guten Casts sehenswert.
    Homeland | hirnrekorder
  • Justified – Moderner Western, der nicht alleine wegen Timothy Olyfant so gut ist. Wer also Westernästhetik und dessen Tropes mag und neben den immergleichen Cop Shows with a twist mal etwas Abwechslung braucht, sollte sich Justified unbeding ansehen und ein wenig Durchhaltevermögen bis zu Beginn der zweiten Staffel haben.
    Justified | hirnrekorder
  • Lilyhammer – Im Wesentlichen Silvio Dante (Sopranos) im verschneiten Norwegen. Nicht weltbewegend aber sehr charmant.
    Lilyhammer | hirnrekorder
  • Luther – Toller und spannender britischer Krimi um meinen mancrush Idris Elba.
    Neues von der BBC: Luther und The Hour | hirnrekorder
  • Mad Men – Wohl die aktuell zweitbeste Show. Die stetige Weiterentwicklung der Figuren macht den emotionalen payoff von Staffel zu Staffel größer.
    Mad Men Season 1 | hirnrekorder
  • Misfits – Dreckige und komische, britische Superheldenserie, die in S03 leider etwas nachließ, aber immer wieder auf interessante Art und Weise die Figuren erforscht.
  • The Newsroom – ist meine kleine Hassliebe. Aaron Sorkin würde gerne die Welt verbessern, macht das aber auf eine so bescheuerte Art, dass ich mich jede Woche mehr aufrege. Aber trotzdem schau ich die Serie gern. Ich will es mal so sagen. Die Show hat gute Knochen und hoffe, dass der Rest irgendwann mal nachzieht.
    The Newsroom – Pilot | hirnrekorder
    The Newsroom S01E05 – Amen | hirnrekorder
  • Scandal – Grey’s Anatomy meets The West Wing ist megadramatisch, glatt und irgendwie vorhersehbar. Ich mags trotzdem irgendwie.
    Scandal – Pilot | hirnrekorder
  • Sherlock – Qualitativ sehr durchwachsen (eine gute Folge pro Staffel) Sind diese Spitzen aber so gut, dass ich gerne das Schlechte drumherum ertrage.
  • Southland – Copshows mag ich eigentlich nicht, die hier funktioniert aber bei mir.
  • Treme – David Simon beleuchtet post Kathrinas Leben in New Orleans und dessen Kultur um Essen und Musik. Sicherlich nicht jedermanns Ding, aber ich liebe es jede Woche in eine Welt voller toller Musik, gutem Essen und passionierten Menschen einzutauchen.

On the fense

  • Arrow – Nette Superheldenserie, dessen Pilot einen guten Eindruck machte und ein guter Ersatz für all die sein sollte, die Smallville mal mochten, aber irgendwann herausgewachsen sind. Plus — man sieht ne Menge Muckies.
  • Last Resort – Wunderbar cheesy U-Boot Action, die so sehr over the top ist, dass es mir momentan noch sehr gefällt. Mal sehen.
    Die ersten Piloten der Fall-Season 2012 | hirnrekorder
  • Boardwalk Empire – Die erste Staffel fand ich zwar ziemlich gut, verlor aber trotzdem jegliches Interesse weiter zu schauen. Hole ich aber gewiss irgendwann mal nach.
  • Game of Thrones – S02 war so inkonsistent und erzählerisch frustrierend, dass ich wahrscheinlich nur nochmal nachsehen werde, ob sich der Abwärtstrend weiter fortsetzt.
    Game of Thrones und seine Schwächen – hirnrekorder.de
  • Modern Family – Irgendwie geht mir diese große Familie immer häufiger auf die Nerven und es hilft nicht, dass sie sich auf die Falschen Figuren und Paarungen konzentrieren.
  • New Girl – Wurde S01 zwar stetig besser, ist S02 bisher ein wahnsinniger Rückschritt.
    Happy Endings ist das bessere New Girl – hirnrekorder

Comments