<

hirnrekorder

film - fernsehen - musik - zeug

Der Niggi über Den Lanz

| Comments

Ich bekomme gerade meine Stirn nicht mehr von der Tischplatte.

Ab und an bekomme ich Teile von Markus Lanz mit einem halben Auge mit und kann mich köstlich darüber aufregen. Der Herr Niggemeier hat sich neben einem Artikel im Spiegel auch die Mühe gemacht ein worst of Markus Lanz zusammenzuschneiden, was sowohl für ihn als auch jeden anderen als Therapie dienen sollte.
Viel zu übel.

Es sind ja nicht nur diese Posen, das Finger-an-den-Mund-legen, der Dackelblick, dieses sich Spreizen, die Witzelsucht, die konsequente Unterforderung des Zuschauers, die persönlichen Zudringlichkeiten, das Desinteresse an Inhalten, die Fragetechnik, die von Johannes B. Kerner gelernte Kunst, sich von sich selbst zu distanzieren, die Phrasen, die angestrengte und anstrengende Vortäuschung des kritischen Nachfragens, das Aufondulieren der Sprache, die Wichtigtuerei, das ganze streberhafte Gehabe.

Kein schöner Lanz « Stefan Niggemeier

Comments