<

hirnrekorder

film - fernsehen - musik - zeug

Visualisierung Von Mathematik

| Comments

Auch als (hoffentlich) fast fertiger Mathestudent fällt es mir oft schwer anderen Menschen zu erklären, was man denn so macht, in einem Mathestudium bzw. danach. Wenn ich von Cantormengen, Banachräumen, Fouriertransformation aufm Gitter, holomorphe Funktionen oder Integration in unendlichdimensionalen Räumen erzähle, kann sich darunter selbstverständlich kaum jemand etwas vorstellen.

Deshalb finde ich es immer schön ein paar visuelle Beispiele auf Tasche zu haben, mit denen man wenigstens ein paar einfache Anwendungen zeigen kann.

Ein feines Beispiel ist das vorkommen der Fibonacci-Reihe in der Natur und kleine Geometrie-Sachen, die man selber schön auf einem Blatt Papier bringen kann.

Das Mädel hier zeigt extrem anschaulich einen kleinen Bereich aus der Zahlentheorie und Geometrie anhand von Pflanzen.

Quelle: Vi Hart: Blog

Comments