<

hirnrekorder

film - fernsehen - musik - zeug

From Paris With Love

| Comments

Wo Licht ist, muss auch Schatten sein und dieser Streifen aus der Feder von Luc Besson ist mal ein großer Haufen Scheiße.

from-paris-with-love.jpg (490×330)

John Travolta legt als hochgekokster amerikanischer Spion Paris in Schutt und Asche, um ein paar böse Terroristen zu erlegen.

Die Story ist so undurchsichtig, wie die Seine, die Dialoge könnten aus einem alten Schwarzenegger-Film stammen und die Figuren sind so flach, wie eine Briefmarke.
Das einzige, was man dem Film zu gute halten kann, ist die gut geschossene Action. Aber das war’s schon.

Kann man also getrost vergessen. Reine Zeitverschwendung.

★✩✩✩✩

Comments