<

hirnrekorder

film - fernsehen - musik - zeug

The Big Bang Theory S04E08

| Comments

Es war die erste Folge, in der Penny nach ihrem Beinbruch wieder voll dabei ist. Vorzeichen also auf (+) und der Beginn war dann auch gleich recht gut, aber nach den ersten paar Minuten wurde es ganz schlimm.

Es werden die drei Frauen der Serie (Penny, Halbnerd und Vollnerd) und unsere vier Jungs getrennt voneinander durch die Serie geschickt, wodurch der männliche Teil schonmal nur verlieren kann.
Seit der dritten Staffel sind ausnahmslos nur noch Storylines erfolgreich, wenn Penny mit dabei ist. Einfach weil den Autoren der gute Stoff für verschachtelte und clevere Nerddialoge ausgegangen ist. Es wird alles nur noch heruntergedummt und die Referenzen beschränken sich auf Star Trek, Spiderman, Computerspiele und Indy.
Womit wir beim Thema der Jungsstoryline wären. Die 4 wollen in eine Sondervorstellung von Indiana Jones und Sheldon darf die ganze Folge herumnörgeln, während Raj seine weibliche Seite zeigen darf. Stereotyp, wie so oft in letzter Zeit.

Zur gleichen Zeit machen die Frauen einen Frauenabend, an dem Vollnerd Amy selbstverständlich voll gegen die Wand fährt und die sozialen Konventionen einer Slumberparty auf ihrem Telefon nachlesen muss… natürlich… Bla bla, kleiner emotionaler Zusammenbruch von Penny und das wars.

Wenn man an die absoluten Hochzeiten in Staffel 2 zurückdenkt könnte man nur heulen. Es gibt tatsächlich keine andere Serie, bei der ich so lange durch so eine lange Trockenperiode durchhalte wie TBBT.

Aber zum Glück gibt es ja mehr als würdige Nachfolger. COMMUNITY

★★☆☆☆

Comments